Sie sind hier: Home / Wir stellen uns vor / Montessori-Zweig
24.09.2017 : 5:15

Der Montessori-Zweig an der Theodor-Heuss GGS

"Hilf mir es selbst zu tun"

Durch das anschauliche Montessori-Material wird dem Kind auf einfache Weise ermöglicht, sich die Lerninhalte zu erarbeiten und zu verstehen.

lautet der Leitsatz von Maria Montessori, der zum Sommer 2013 mit den beiden Montessori-Klassen Einzug in die Theodor-Heuss-GGS Flüren hielt.

Die zunächst zwei altersgemischten Klassen bestehen jeweils aus den Jahrgängen 1 - 4 und umfassen eine Klassenstärke von aktuell 17 bzw. 18 Kindern.

Die Kinder werden in jahrgangsübergreifenden Lerngruppen unterrichtet, um die vielfältigen Besonderheiten der Kinder aufzugreifen. Ziel ist es, jedes Kind seinem Entwicklungsstand entsprechend individuell zu fordern.

Im Zusammenspiel von Freiheit und der Einhaltung von Regeln erlernen die Kinder selbstverantwortliches Arbeiten. Sie erarbeiten – unter Anleitung – weitestgehend selbständig in vorbereiteter Lernumgebung unter Verwendung von Montessori-Material die geforderten Lerninhalte. Begleitet werden sie hierbei von staatlich ausgebildetem Lehrpersonal mit Montessori-Diplom mit Unterstützung einer Zweitkraft (stundenweise).

Nach Maria Montessori erlernen die Kinder die Lerninhalte der Fächer Deutsch, Mathematik, Sachkunde und ggf. Förderunterricht. Ergänzt wird die Montessori-Pädagogik durch zusätzlichen Fachunterricht in den Fächern Englisch, Religion, Kunst, Musik und Sport. Der Fachunterricht wird mit den weiteren Kindern der Schule je nach Jahrgangsstufe durchgeführt.

"Die Mischform 'staatliche Schule' und Montessori-Pädagogik ist ein klares Plus.", so Gabriele Wegner, Mit-Initiatorin der Einrichtung des Montessori-Zweiges in der GGS Flüren und selbst staatlich ausgebildete Lehrerin. "Hierdurch ist es möglich, den Kindern ihrem Entwicklungsstand entsprechend, ein Bewusstsein für selbstgesteuertes Lernen sowie eigenverantwortliches Handeln zu ermöglichen und sie durch ergänzende Leistungsnachweise des staatliches Schulsystems optimal auf die weiterführenden Schulformen vorzubereiten" so Wegner weiter.

Sie möchten mehr über Montessori-Pädagogik erfahren? Für weitere Informationen oder die Vereinbarung eines Hospitationstermins für sich und/oder Ihr Kind wenden Sie sich bitte an unser Schulsekretariat:

dienstags zwischen 07:45 Uhr und 13:30 Uhr und freitags zwischen 08:00 Uhr und 14:00 Uhr unter der Rufnummer 0281-70030.

 

Ausflug der Montiklassen 3 und 4 im Rahmen des Sachunterrichts ins niederrheinische Museum für Volkskunde und Kulturgeschichte in Kevelaer

Die Ausstellung "Tiere und Menschen in der Eiszeit" hat die Kinder begeistert, weil sie hier erleben konnten, wie die Menschen in der Steinzeit gelebt haben und wie die damalige Tierwelt ausgesehen hat.

 

 

 

 

Anschließend wurde steinzeitliche Funde mit Ton nachgearbeitet. Die Ergebnisse stellen wir am Tag der offenen Tür am 23. Oktober 2015 aus.

 

 

 

 

 

 

Die rollende Waldschule zu Besuch in der Grundschule

 

Am ersten Tag haben wir im Klassenraum viele Waldtiere kennengelernt, anfassen und fühlen der Felle und Präparate war ausgesprochen erwünscht! Und Jägerlatein haben wir auch gelernt.

 

 

 

 

Spannend wurde es am nächsten Tag im Wald. Da wurde gepirscht. Wer findet den Fuchs zuerst? Zum Schluss durften alle mithelfen, die Tierpräparate zum Anhänger zu bringen.