Sie sind hier: Home / Besonderes aus dem Schulleben / Spendenaktion Nepal 2015
21.04.2018 : 9:31

Grundschule Flüren hilft Nepal

Schüler des Montessorizweiges sammeln Spenden für die Erdbebenopfer

Eine ganze Woche im April 2015 stand für die 31 Schülerinnen und Schüler des Montessorizweiges der Flürener Grundschule unter der Überschrift „Hilfe für die Menschen in Nepal“ Von den Nachrichten betroffen, hatten die Kinder den Wunsch, irgendwie zu helfen. So wurde die Idee geboren, eine Spendenaktion unter den Mitschülern zu organisieren und das Geld nach Nepal zu schicken. Während die einen im Computerraum die Fakten recherchierten, bereiteten andere Plakate und Infotafeln vor. „Die Kinder haben mit vollem Elan an ihren Aufgaben gearbeitet und sind zum Teil über sich hinausgewachsen“, berichtete Anita Kempin.

Angestoßen durch den Infobrief zur Spendenaktion, wurde das Thema in die ganze Schule getragen und die Kinder aller Klassen beschäftigten sich mit den Fragen: Was ist ein Erdbeben? Wo ist Nepal und welches Klima herrscht dort? Was bedeutet es, kein Dach mehr über dem Kopf zu haben? Am Donnerstag war Spendentag und alles klappte wie am Schnürchen. In beiden Pausen war Gelegenheit, die Infotafeln zu betrachten, eigenes Wissen weiterzugeben und zu vertiefen und dabei für die Menschen in Nepal zu spenden. „Meine Mutter hat mir 5 Euro zum Spenden gegeben und aus meinem Sparschwein habe ich noch einmal 5 Euro in die Schule geschmuggelt“, so erzählte Sabine Rosseck, von einem der Schüler und fügte hinzu: „Die Kinder sind ganz gespannt, ob sich andere Schulen ihrem Beispiel anschließen werden.“

Am Ende standen großer Stolz und Zufriedenheit über die Einnahmen von 288,53 Euro, die in den kommenden Tagen an das Bündnis „Entwicklung hilft“